Wie Sie mehr Mitarbeiter und Talente schneller finden

Digital Recruiting Strategien und Massnahmen

Mit den richtigen Digital Online Recruiting Marketing Strategien können Sie dem Fachkräftemangel begegnen. Die Präsenz in den Online Plattformen und sozialen Medien und vor allem der gezielte und richtige Einsatz von digitalen Produkten kann Ihre Position und Marke als Arbeitgeber wesentlich stärken. Das Thema “Employer Branding” ist dabei nur ein wichtiger Aspekt. Es geht vor allem darum, wie sie gute Mitarbeiter finden, gewinnen, aufbauen und langfristig halten.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Aktionsfelder und Kern-Strategien jetzt wichtig sind, um im Markt für Talente und Fach- und Führungskräfte die Nase vorn zu behalten. Welche Strategien und Massnahmen sind im Digital Recruitment Marketing geeignet und unterstützen die Arbeitgeber Market (“Employer Branding”).

Aktuelle PRO Turbo Tipps zum Thema
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an, um über neue Entwicklungen und Möglichkeiten auf dem Laufenden zu bleiben.

Warum Digital Online Marketing für Recruiting?

Es gibt natürlich viele Wege und Möglichkeiten, neue Mitarbeiter zu finden. Jedoch zeigt sich in fast allem Branchen und Industrien, dass es zunehmend schwieriger wird, Talente und gute Mitarbeiter zu finden.

Das liegt in erster Linie daran, dass wir uns in einem Kandidaten Markt und nicht in einem Arbeitgeber Markt befinden. Das heisst, es gibt einen Überhang an offenen Stellen. Die Kandidaten haben das Ruder in der Hand.

Der zweite wesentlich Aspekt ist das Verhalten der Kandidaten, in Bezug auf Karriereentwicklung, Information und Bewerbung. Die Suche findet nicht nur weitgehend online statt, sondern vor allem auch mobil. Dem stehen aber noch zu viele Barrieren auf der Seite des Angebots und der Information durch Arbeitgeber gegenüber.

Für viele Unternehmen und Organisationen kommt diese Aufgabe der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleich. Vor allem unter Zeitdruck ist es schwer, Bewerber zu finden – vor allem wen kein Kandidaten Pool aufgebaut wurde und wenn dem Employer Branding keine Aufmerksamkeit gegeben wurde.

Die Frage ist daher in erster Line nicht “Wie finde ich gute Mitarbeiter?” sondern:

 

“…Wie werden wir von Bewerbern gefunden und wahrgenommen?…”

 

Doch mehr dazu in einem anderen Blogbeitrag. Hier geht es jetzt erst einmal darum, wie Sie Ihre Position, Prozesses und Potential deutlich verbessern können.

3 Strategien zum Digitalen Recruiting

In den meisten Organisationen und Unternemen geht es darum, die richtigen, qualifizierten Mitarbeiter zur richtigen Zeit in der gewünschten Anzahl zu finden und einzustellen.

Das bedeutet wiederum, dass Sie sich und Ihre Recruiting Prozesse entsprechend ausrichten und vorbereiten. Im wesentlichen geht es immer wieder um drei Bereiche:

Strategien für das Digital Online Recruiting Marketing
Strategie 1: Die Kandidaten Orientierung

Zielgruppe verstehen: Was sind die Erwartungen und Präferenzen?
Zielgruppe der Kandidaten ansprechen: Targeting und Retargeting.
Von der Arbeitgeber Orientierung zur Kandidaten Orientierung.

Strategie 2: Die Digitale Recruiting Maschine

Etablieren Sie effektive Recruiting Prozesse, Systeme, Tools und Reports. Diese ermöglichen es Ihnen nicht nur Daten und Informationen für die Entscheidungsfindung und den Einsatz von Ressourcen zu erhalten. Dadurch erhalten die Manager und Recruiter mehr Zeit für die Gestaltung und Gespräch (“Face Time”).

Strategie 3: Die Optimierung

Daten-basierte Erfolgsmessung und Verbesserung der Sichtbarkeit, des Rankings und der Effektivität (“Conversion Rate Optimization”).
Verbesserung der Kandidaten Erlebnisse (“Candidate Experience”).
Verbesserung der Kandidaten Reise und des Prozesses von Besucher zu Bewerber zu Mitarbeiter zu Markenbotschafter (“Candidate Journey”).

Für viele Unternehmen ist die Digitalisierung im Recruiting und der Kulturwandel ein heikles und oft schwieriges Thema. Es geht auch darum, neue Möglichkeiten zu lernen und effektiv einzusetzen. Durch die digitalen Strategien und Werkzeuge werden auch viele Informationen und Daten geliefert, die eine neue Transparenz und Entscheidungsfindung ermöglichen.

Was können Sie nun praktisch tun, um diese Strategien umzusetzen? Dazu möchte ein paar Anregungen und “Best Practices”, die sich aus vielen Projekten mit Unternehmen und Organisationen herausgestellt haben.

Zu jeder Initiative werden Sie mehr Beispiele und Informationen Angebote finden. Melden Sie sich zum Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

10 Massnahmen zur Verbesserung des Recruiting mit Digital Online Marketing

Der Arbeitsmarkt und die Suche nach geeigneten Mitarbeitern ändert sich sich rant. Es ist daher ratsam, die Strategien in einzelne Initiativen, Projekte und Massnahmen zu gliedern. Die folgende List gibt eine erste Hilfestellung, auf welche Bereiche es ankommt.

Mit diesen Initiativen und Massnahmen positionieren Sie sich im Market für Mitarbeiter, Fachkräfte und Talente. Diese Initiativen werden Sie in der Regel parallel verfolgen, um nicht Zeit zu verlieren und damit Sie vollständigeres Bild erhalten.

  1. Etablieren Sie Ihren “Recruiting Funnel”

    Im ersten Schritt geht es darum, sich klar zu werden, wie Ihr “Recruiting Funnel” aktuell aussieht und wie er in Zukunft aussehen soll. Mit “Recruiting Funnel” ist der Trichter gemeint, wie aus potentiellen Bewerbern schrittweise Mitarbeiter werden. Dazu wird auch oft der Begriff “Hiring Pipeline” verwendet. Dieser ist eng an die “Candidate Journey” gekoppelt, also die Schritte und Interaktionen, die Kandidaten durchlaufen.

    Wichtig ist dabei, dass dieser Prozess nicht linear ist. Die Kandidaten durchlaufen diesen Prozess in der Regelt nicht genau so Schritt für Schritt wie es vorgesehen ist. Sondern sie informieren sich rechts und links auf allen möglichen Wegen.

  2. Bauen Sie Ihre Webseite als “Recruiting Maschine” aus

    Was ist der Sinn und Zweck Ihrer Unternehmens-Webseite? Dient sie der Repräsentation oder ist sie als Marketing und Recruiting Instrument ausgelegt? Früher oder später kommen die Kandidaten auf Ihre Webseite. Warum also nicht daraus ein Marketing Instrument machen, dass den Kandidaten eine optimale Erfahrung und Information liefert und Ihnen ein sehr effektives Instrument bietet?

    Bei richtiger Gestaltung kann Ihre Webseite zur “Recruiting Marketing Maschine” werden. Hier geht es nicht um die Optik, sondern vor allem das “Look & Feel”, die Darstellung auf mobilen Geräten, die Besucher Reports und die Werkzeuge, um Bewerber zu generieren.

  3. Traffic: Bringen Sie mehr geeignete und interessierte Bewerber auf Ihre Webseite

    Ein Hauptproblem besteht darin, dass es zu wenige Besucher auf den Webseiten gibt. Vor allem die Karriere Seiten und die einzelnen Stellenanzeigen leiden darunter. Im Schnitt kommen auf eine Stellenanzeige weniger als 100 Bewerber. Das reicht oft nicht, um genügend Bewerbungen zu erzeugen.

    Der sogenannte “Traffic” kann durch verschiedene Massnahmen erhöht werden:
    > Organische Suchergebnisse. Dafür müssen die Seiten optimiert werden. Stichwort: Search Engine Optimization, oder SEO:
    > Kampagnen mit Online Anzeigen.
    > Links in Beiträgen in Sozialen Medien. Stichwort: “Referral Traffic”.
    > Email Marketing. Informieren Sie Ihre potentiellen Kandidaten stets über neue Stellen.

    Hier kommt es nicht nur darauf an, mehr Besucher zu generieren, sondern die passenden Kandidaten zu erreichen. Dazu spielt die Eingrenzung der Zielgruppe, das “Targeting” und “Retargeting” eine wichtige Rolle.
    Mehr zu diesen Möglichkeiten…

  4. Multi-Channel: Bauen Sie Ihre Präsenz in mehreren Plattformen aus

    Die Kandidaten sind in vielen unterschiedlichen Plattformen aktiv. Daher empfiehlt es sich, dass auch Arbeitgeber dort präsent und aktiv sind, wo Ihre Zielgruppe der Kandidaten aktiv ist. Zu den wesentlichen Plattformen gehören:
    > Soziale Medien: Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat.
    > Professionelle Netzwerke: LinkedIn, XING
    > Lokale Einträge in Suchmaschinen: Google My Business, Bing Places.
    > YouTube: Als zweitgrösste Suchmaschine bietet YouTube exzellente Möglichkeiten für das Employer Branding und Digital Marketing Recruiting.
    Mehr dazu erfahren…

  5. Candidate Experience: Optimieren Sie Ihre Interaktion mit Kandidaten

    Die Aufmerksamkeit ist gerade bei der Nutzung von Smart Phones erheblich gesunken. Und die Nutzer suchen immer nach einer optimalen Erfahrung und Informationen, die schnell ans Ziel führen. Zudem muss die Erfahrung auch konsistent sein. Es dürfen möglichst keine Medienbrüche entstehen. Doch wie lässt sich dieses Erlebnis, die “Candidate Experience” verbessern?
    > Recruiting Prozess: Legen Sie die wichtigen Kennzahlen (KPI – “Key Performance Indicators”) fest und überwachen sie diese.
    > Nutzen Sie die Information von Ihren neuen Recruiting Marketing Systemen: Webseite, Mailing Liste, Anzeigenwerbung, Soziale Medien Berichte.
    > Führen Sie eine Bewerber Umfrage ein. So erhalten Sie Hinweise für die Optimierung des Recruiting Prozesses und wie dieser Prozess in der Realität gelebt wird und wahrgenommen wird.
    Mehr dazu erfahren…

  6. Bauen Sie Ihren “Kandidaten Pool” auf

    Wenn das Business wächst und es neue Projekte, Kunden und Aufträge gibt, muss die “Recruiting Maschine” auf Hochtouren laufen. Wer dann erst nach Kandidaten sucht, verliert oft viel Zeit. Besser ist es, bereits mit den potentiellen Bewerbern in Kontakt zu sein. Dazu ist es wichtig einen Pool von Kandidaten aufzubauen. Damit ist nicht ein Stapel von Initiativ-Bewerbungen gemeint, sondern eine Datenbasis von möglichen Kandidaten. Wie bei allen Massnahmen ist auch hier die Einhaltung des Datenschutzes notwenig.
    Dazu können folgenden Massnahmen dienen:
    > Datenbank mit Informationen der Bewerber
    > Sogenannte “Audiences”. Diese können mit Besuchern der Webseite aufgebaut werden.
    > Communities in sozialen Medien und Plattformen.
    Mehr dazu erfahren…

  7. Targeting und Retargeting: Gezielte Auswahl der Zielgruppe

    Das Targeting gestaltet sich unterschiedlich, je nach Plattform auf der Sie aktiv werden. So bieten LinkedIn und XING sowie auch die Jobportale unterschiedliche Möglichkeiten. Aber auch in den anderen Plattformen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kandidaten Pool aufzubauen und Bewerber gezielt in Ihren “Recruiting Funnel” zu führen.
    Beim Targeting kommt es darauf an, die Streuverluste in der Werbung zu minimieren und die Reichweite zu maximieren. Das ist natürlich auch eine Frage der Kosten und Marketing-Effizienz.
    Mehr dazu erfahren…

  8. Employee Referral Programm: Mitarbeiter werben Mitarbeiter

    Ein grosser Teil der Bewerber vertraut den Empfehlungen und Meinungen innerhalb der sozialen Kreise, also Freunde, Familie und Bekannte. Mit einem Mitarbeiter Empfehlung-Programm (“Employee Referral”) haben Sie verschiedene Vorteile:
    > Sie oder jemand in der Organisation kennt die Kandidaten persönlich.
    > Es kann es sehr effektives Instrument sein.
    > Kandidaten lassen sich sehr individuell und gezielt ansprechen.
    > Durch die Mund-zu-Mund Werbung können Sie schnell sehr viele Kandidaten ansprechen.
    In der Praxis zeigen sich jedoch erst die Schwierigkeiten. Diese liegen nicht nur auf der praktischen Ebene bei den Stellenbeschreibungen oder dem Prozess, sondern auch auf der Ebene der Verhaltenspsychologie. Wie lassen sich “Employee Referral” Programme effektiv gestalten? Können Sie dadurch ihre Wachstumsziele unterstützen?
    Mehr dazu erfahren…

  9. Daten-basierte Optimierung

    Die kontinuierliche Verbesserung des Recruiting Prozesses verlangt aktuelle, verlässliche Daten. Dazu zählen:
    > Informationen über die Besucher-Ströme auf Ihrer Webseite.
    > Ergebnisse und Effizienz aus den Werbe-Kampagnen.
    > Information zu Antworten, Verhalten und Gewinnung (“conversion”) von Bewerbern.
    > Qualitative und Quantitative Auskünfte im Rahmen von Befragungen: Webseiten Survey, Kandidaten Survey, Exit Survey.
    Die Informationen kommen aus verschiedenen Quellen. Ständig kommen neue Möglichkeiten und damit neue Informationen hinzu. Die Optimierung hängt davon ab, wie Sie diese Daten nutzbar machen, interpretieren und in Verbesserungen umsetzen.
    Mehr dazu erfahren….

  10. Employer Branding: Die Arbeitgeber Marke aufbauen, führen und einsetzen

    Und last-but-not-least die Arbeitgebermarke. Sie wundern sich vielleicht, warum dieser Punkt so weit unten ist auf dieser Liste? Viele Organisationen widmen sich diesem Thema zuerst und mit hohem Aufwand. Wenn die Marke jedoch nicht übereinstimmt, mit dem tatsächlichen Erlebnis in der realen Welt, kommt es zwangsläufig zu Problemen.
    Der Aufbau der Arbeitgeber Market ist absolut wichtig und notwendig. Die Marke kann jedoch nicht ad-hoc etabliert werden. Dazu ist es notwendig die Grundlagen, Prozesse und Informationsquellen zu etablieren, die das Markenerlebnis ermöglichen und mit Leben füllen.
    > Ausgangslage: Führen Sie eine kurze Stakeholder Studie durch, um zu erfahren wie Sie als Arbeitgeber wahrgenommen werden.
    > Brand Design: Definieren Sie den Charakter ihrer Marke als Arbeitgeber.
    > Change Management: Führen Sie die Veränderungen unter Einbindung der betroffenen Stakeholder ein.
    > Brand Monitoring: Verfolgen Sie aktiv, wie sich Ihre Marke in Wahrnehmung, Reichweite, Attraktivität und Ausstrahlungskraft verändert.
    Nehmen Sie mit uns Kontakt auf…

Recruiting Marketing Mix

Auf die richtige Mischung und auf das Timing kommt es an. Wenn Sie die Weichen stellen und die digitalen Fähigkeiten in ihrer Organisation etablieren, dann kann Ihnen die Digitalisierung neue, effektive Möglichkeiten bieten. So kann Ihre Organisation langfristig wachsen und auf Veränderungen flexibel und resistent agieren.

In der Praxis werden mehrere Möglichkeiten zum Einsatz kommen. Neben den Initiativ-Bewerbungen wird zunehmend aktiv nach Kandidaten gesucht (“Active Recruiting”). Schaffen Sie die Basis für diese Innovationen.

Zusammenfassung

Mit Digital Online Recruitment Marketing Massnahmen schaffen Sie die Basis für die Innovationen und Effektivität Ihrer Recruiting Prozesse. Neben Prozessen, Systemen und Reports kommt es vor allem darauf an, dass Sie Ihre Zielgruppe identifizieren, ansprechen und motivieren. Mit den Digital Recruiting Strategien und Taktiken etablieren Sie schrittweise neue Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Post comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.